Bewerbungsfotos Berlin - Mit Fotofusion zum neuen Job!

Fotofusion Berlin ist Ihr professioneller Fotograf für Bewerbungsfotos, mit Fotostudio in Berlin Köpenick! In den letzten 7 Jahren durften wir, Luisa und Juliane, hunderte von Bewerbern und Berufseinsteigern mit unseren Bewerbungsfotos auf dem Weg zu Ihrem neuen Job begleiten! Unser Ziel ist es mit unseren Bewerbungsfotos Berlin zu begeistern und unsere Kunden Ihrem Traumberuf ein Stück näher zu bringen!

  • junge Frau in schwarz weiß Bewerrbungsfoto
    Bewerbungsfotos-Köpenick
  • Berwerbungsfoto FLyer
    Bewerbungsfotos-Köpenick-1
  • Mann mit Brille Dunkler Hintergrund
    Bewerbungsfotos-Köpenick-18
  • Mann mit Brille gestreifte Wand
    Bewerbungsfotos-Köpenick-8
  • Berwerbungsfoto FLyer
    Bewerber-Schüler-Aktion
  • junger Mann mit Amren
    Bewerbungsfotos-Köpenick-4
  • modernes Bewerbungsbild
    Bewerbungsfotos-Köpenick-15
  • Frau mit Brille gestreifter Hintergrund
    Bewerbungsfotos-Köpenick-16
  • Mann Bewerbungsfoto Querformat
    Bewerbungsfotos-Köpenick-19
  • Bewerbungsfoto schwarz weiß mit Amen dunkler Hintergrund
    Bewerbungsfotos-Köpenick-20
  • bewerbungsfoto gestreifte Wand
    Bewerbungsfotos-Köpenick-2
  • junge Frau vor mellierter Wand Bewerbungsfoto
    Bewerbungsfotos-Köpenick-3

Professionelle Bewerbungsbilder für Berlin

Der erste Eindruck zählt! Diese Devise gilt nicht nur im privaten, sondern vor allen Dingen im Berufsleben. In den meisten Fällen ist eine Bewerbung der erste Kontakt zu einem potenziellen Arbeitgeber. 

Um diesen gleich zu Beginn von sich und Ihren Fähigkeiten zu überzeugen und einen guten bleibenden Eindruck zu hinterlassen, gibt es in aller Regel nur eine Chance. Deshalb ist neben dem obligatorischen Inhalt (Lebenslauf und Anschreiben) oder einem ansprechenden Layout auch ein gutes Bewerbungsfoto von entscheidender Bedeutung! 

Ein Bewerbungsfoto gibt Ihnen nicht nur ein Gesicht und Ihrer Bewerbung eine menschliche Komponente, sondern ist gleichzeitig auch eine optimale Möglichkeit sich von anderen Bewerbern (mit schlechten Fotos) abzuheben! Wer diese Chance nutzt, schafft sich mit einfachen Mitteln einen kleinen Vorteil gegenüber seinen Mitbewerbern.

Bewerbungsfotos Berlin Köpenick

Doch Ihrer Bewerbung “einfach nur ein Foto” beizulegen, reicht noch lange nicht aus. Die Qualität Ihres Bewerbungsfotos ist hierbei von entscheidender Bedeutung und kann die Chancen Ihren Traumjob zu bekommen sowohl positiv als auch negativ beeinflussen. Bewerbungsfotos sind in den meisten Fällen der Teil einer Bewerbung, auf den der Blick des Personalers als Erstes fällt. Nur Bruchteile von Sekunden reichen aus, um darüber zu entscheiden, ob dieser Sie sympathisch findet oder eben nicht. Ein schlechtes Foto rückt Sie sprichwörtlich ins falsche Licht und kann ein ansonsten tadelloses Bewerbungsschreiben gleich zu Beginn abwerten. Studien haben gezeigt, dass Bewerber, die ein ansprechendes Bewerbungsfoto haben, von Personalern deutlich kompetenter eingeschätzt werden, als Ihre Mitbewerber mit “schlechten” Fotos, bei ansonsten gleichen (oder ähnlichen) Qualifikationen. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig Ihren Kontakt auf Anhieb mit einem guten Bewerbungsfoto zu überzeugen!

Für jeden Job das passende Bewerberfoto!

Doch worauf sollte man achten, welche Fauxpas sollte man vermeiden und auf was kommt es bei einem guten Bewerbungsfoto eigentlich an?

Nicht alle Bewerbungsfotos sehen gleich aus! Viele Bewerber machen den Fehler sich mit ein und demselben Bewerbungsfoto bei zu unterschiedlichen Firmen zu bewerben. Das perfekte Bewerbungsfoto entsteht aber nicht nach Schema F – Je nach Arbeitgeber ist es sinnvoll das Bewerbungsfoto individuell auf die jeweilige Unternehmenskultur abzustimmen. Eine Krawatte passt beispielsweise nicht unbedingt in eine hippe Werbeagentur, gehört aber für einen angehenden Bankkaufmann zum guten Ton. Je nach dem für welche Art von Stelle und bei welchem Unternehmen Sie sich bewerben möchten, gibt es ein paar Dinge, die Sie vor dem Fotoshooting beachten sollten. Häufige Fragen sind: Welches Outfit sollte man anziehen? Wie trägt man als Frau die Haare und wie sieht es mit Schmuck oder Make-up aus? Sollte man lächeln oder besser doch nicht? Keine dieser Fragen lässt sich ohne Blick auf das Wunschunternehmen des Bewerbers beantworten! Je ausführlicher der Fotograf bezüglich der Stelle gebrieft wird, für die Sie sich bewerben möchten, desto besser kann dieser Ihre Bewerbungsfotos darauf abstimmen.

No-Go´s für Ihre Bewerbungsfotos

Nr.1: Alte Fotos!

Mit Ihrem Bewerbungsbild wollen Sie dem Personaler einen Eindruck Ihres aktuellen Aussehens vermitteln – ein mehrere Jahre altes Bild ist dazu nicht sonderlich förderlich. Manch ein Personaler würde dies unter Umständen sogar als bewusste Täuschung ansehen und Ihnen das im Bewerbungsgespräch möglicherweise negativ anrechnen. Nutzen Sie im Idealfall für Ihre Bewerbung keine Bilder, die deutlich länger als ein Jahr zurückliegen.

Nr.2: Bitte langärmlig!

Es muss nicht immer Anzug und Krawatte sein – je nach Unternehmen ist es mit unter sogar gewünscht etwas lockerer und weniger streng aufzutreten. Doch zu leger sollte es dann doch nicht sein. Bewerbungsfotos im Tshirt oder im kurzärmligen Hawaiihemd, mögen bei einem Barkeeperjob vielleicht von Vorteil sein, treffen bei Personalern der meisten anderen Berufsgruppen aber auf verhältnismäßig wenig Anklang!

Nr.3: Knallige Farben!

Weniger ist manchmal mehr! Selten passt dieser Spruch so gut wie zur Bewerberfotografie. Vermeiden Sie zu viele oder zu bunte oder grelle Farben, diese lenken nur vom Wesentlichen ab – von Ihnen! Greifen Sie lieber auf Outfits mit dezenten Farben ohne Muster oder Linien zurück. Diese Regel lässt sich für Bewerberinnen auch auf die Wahl des Make-Ups übertragen – nutzen Sie nach Möglichkeit so wenig Make-up wie nötig und verwenden Sie nur natürliche Farben

NR.4: Kein Blickkontakt!

Für ein gutes und vor allen Dingen, authentisches Bewerbungsfoto ist es unabdingbar direkt in die Kamera zu schauen. Fotos auf denen Sie keinen Blickkontakt zum Betrachter haben oder an ihm vorbeisehen, können schnell künstlich und gestellt wirken.

Nr.5: Zu viel Haut!

Wo bezüglich Outfitfarbe, Make-up und Accessoires gilt “weniger ist mehr”, trifft diese für den Schnitt Ihrer Kleidung eher nicht zu. Sowohl für Frauen als auch für Männer gilt: Ihr Bewerber-Outfit sollte auf keinen Fall zu viel Haut zeigen.

Fotofusion - Ihr Fotograf für Bewerbungsfotos

Dies sind nur ein paar der Dinge, die es beim Fotografieren der perfekten Bewerbungsfotos zu beachten gilt. Worauf Sie noch achten müssen, um sich auf Ihren Bewerbungsbildern bestmöglich zu präsentieren, erklären wir Ihnen gerne bei einem persönlichen Gespräch, am Telefon oder vor Ort, in unserem Fotostudio in Berlin Köpenick. Für das Bewerbershooting empfiehlt es sich verschiedene Outfits mitzubringen. Direkt im Anschluss an das Shooting haben Sie die Möglichkeit selbst am Computer Ihre Favoritenbilder auszusuchen, welche von uns anschließend professionell bearbeitet werden.

Egal für welchen Job oder welches Unternehmen, wir stimmen Ihre Bewerbungsfotos passend auf die Unternehmenskultur Ihres zukünftigen Arbeitgebers ab. Wir bei Fotofusion sind Profis in dem was wir tun. Durch unsere jahrelange Erfahrung in der Porträtfotografie und hunderten von Bewerbershootings mit zufriedenen und glücklichen Kunden, wissen wir worauf wir achten müssen, um Sie für Ihr Wunschunternehmen attraktiv zu machen und Sie von anderen Bewerbern abzuheben!